Freundeskreis Miniaturbuch Berlin e.V.
Freundeskreis Miniaturbuch Berlin e.V.

                   Termine 2020                     Freundeskreis Miniaturbuch Berlin e.V. 

Der Stammtisch

Zum Stammtisch sind alle Mitglieder sowie alle anderen Miniaturbuchinteressierten willkommen.
Der öffentliche Stammtisch findet im Café "KulturGut Marzahn" in
Alt Marzahn 23 in 12685 Berlin statt.
Immer am zweiten Donnerstag im Monat,
jeweils von 17.00 bis 19.00 Uhr

*******************************************************************************

Stammtischtermine 2020:

09. Januar, 13. Februar, 12. März,
14. Mai, 11. Juni, 
09. Juli, 13. August10. September
08. Oktober, 12. November, 10. Dezember

Stammtisch
am Donnerstag, den 17. September 2020

von 17.00 bis 19.00 Uhr
Bürgerhaus Südspitze,

Marchwitzastraße 24-26 in 12681 Berlin

 

Da derzeit ein Stammtisch im KulturGut Marzahn auf Grund bestehen-der Coronaauflagen nicht möglich ist, führen wir den Stammtisch im Bürgerhaus Südspitze in Biesdorf durch.
 

Wir hoffen auf rege Beteiligung!

Gäste und Interessierte sind herzlich willkommen!

 

Ab Oktober treffen wir uns wieder planmäßig im KulturGut Marzahn!

 

Der Vorstand

Freundeskreis Miniaturbuch Berlin e.V.

 

Das Bürgerhaus Südspitze ist mit der Straßenbahnlinien M8 (Helene-Weigel-Platz), dann zu Fuß ca. 500 m und der S-Bahn S7 (Springpfuhl), dann zu Fuß ca. 850 m, zu erreichen.

 

Leipziger Buchmesse

 

Presse - Information

Leipzig, 02. September 2020

 

Leipziger Buchmesse findet 2021 vom 27. bis 30. Mai statt

Bundesministerium für Kultur und Medien unterstützt mit einer Million Euro

 

Die Leipziger Buchmesse findet gemeinsam mit dem Lesefest Leipzig liest, der Manga-Comic-Con und der Antiquariatsmesse im kommenden Jahr vom 27. bis 30. Mai auf dem Gelände der Leipziger Messe statt. Die Leipziger Messe hat sich zu dieser Entscheidung mit dem Beirat der Leipziger Buchmesse abgestimmt.

 

Die Kulturstaatsministerin Monika Grütters unterstützt die Leipziger Buchmesse mit einer Million Euro aus dem Konjunkturprogramm NEUSTART KULTUR, um die Folgen aus der Corona-Krise für die Branche abzumildern. Es ist geplant, die Mittel für die Förderung der Teilnahme von Ausstellern, für digitale Projekte und die Schaffung schutzdienender Arbeits- und Aufenthaltsbedingungen für Aussteller und Besucher zu verwenden.

 

Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer der Leipziger Messe: „Zum einen besitzt für uns die Gesundheit unserer Austeller und Besucher hohe Priorität. Dem tragen wir Rechnung mit der passgenauen Umsetzung unseres Hygienekonzeptes, dessen Genehmigung bereits vorliegt. Dazu schaffen wir als verlässlicher und kompetenter Partner der Buchbranche mit der neuen Terminsetzung flexible Rahmenbedingungen, damit die Leipziger Buchmesse 2021 erfolgreich und begeisternd stattfinden kann.“

 

Oliver Zille, Direktor der Leipziger Buchmesse, erläutert: „Eine Leipziger Buchmesse im Mai gewährt uns mehr Flexibilität bei der Durchführung der Veranstaltung. Wir können im Hinblick auf die pandemische Situation zusätzlich das Außengelände nutzen und gewinnen mehr Möglichkeiten für das Lesefest Leipzig liest und die Manga-Comic-Con. Im Folgejahr soll die Leipziger Buchmesse wieder im März stattfinden.“

 

Burkhard Jung, Oberbürgermeister der Stadt Leipzig und Aufsichtsratsvorsitzender der Leipziger Messe GmbH: „Wir freuen uns darauf, alle Bücherfans und Kulturinteressierten im Mai 2021 in Leipzig begrüßen zu dürfen. Der neue Termin ist auch ein gutes Signal für Touristik, Hotellerie und Gastronomie in Leipzig. Denn gerade nach der sehr bedauerlichen Absage in diesem Jahr sind die kommende Leipziger Buchmesse und Leipzig liest umso wichtiger für die Stadt und die Region. Wir werden ein großartiges Lesefest feiern.“

 

Karin Schmidt-Friderichs, Vorsteherin des Börsenvereins des deutschen Buchhandels: „Die Entscheidung der Leipziger Buchmesse, die Möglichkeit einer Verschiebung in den Mai 2021 zu nutzen, kann ich gut nachvollziehen. Sie ist für die Branche eine Chance.“
 

Das Format der Leipziger Buchmesse 2021 wird jetzt schrittweise verfeinert. Weitere Informationen, die sich aus der Terminverschiebung und der Anpassung des Konzepts ergeben, erhalten die Aussteller Ende September.  

 

 

Über die Leipziger Buchmesse

Die Leipziger Buchmesse ist der wichtigste Frühjahrstreff der Buch- und Medienbranche und versteht sich als Messe für Leser, Autoren und Verlage. Sie präsentiert die Neuerscheinungen des Frühjahrs, aktuelle Themen und Trends und zeigt neben junger deutschsprachiger Literatur auch Neues aus Mittel- und Osteuropa. Durch die einzigartige Verbindung von Messe und Leipzig liest – dem größten europäischen Lesefest – hat sich die Buchmesse zu einem Publikumsmagneten entwickelt. Im Verbund mit der Leipziger Buchmesse öffnet die Manga-Comic-Con (MCC). Parallel dazu findet die 26. Leipziger Antiquariatsmesse statt.

 

Ansprechpartner für die Medien:

Dr. Andreas Knaut

Unternehmenssprecher/Bereichsleiter Kommunikation

Telefon (0341) 678 6501

E-Mail a.knaut@leipziger-messe.de

www.leipziger-buchmesse.de   

 

Leipziger Buchmesse im Internet:

www.leipziger-buchmesse.de

www.leipziger-buchmesse.de/buecherleben

 

Leipziger Buchmesse im Social Web:

http://www.facebook.com/leipzigerbuchmesse

http://twitter.com/buchmesse

http://www.instagram.com/leipzigerbuchmesse

 

 

So können  Sie uns erreichen:

Freundeskreis

Miniaturbuch Berlin e.V.

 

c/o Udo Haedicke

Rosenaue 29A 
15366 Neuenhagen bei Berlin

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freundeskreis Miniaturbuch Berlin e.V.